Aktuelle Zeit: So 11. Dez 2016, 01:10

  • Forum
    Themen
    Beiträge
    Letzter Beitrag
  • Öffentlicher Bereich
    Das Forum der Autorinnenvereinigung. Unser virtueller Treffpunkt!
    Unterforen: Blick hinter die Kulissen - Was finde ich im AV-Forum?, Tee oder Café?, Tipps und Termine, Autorin des Tages, Die AV präsentiert
    38 Themen
    159 Beiträge
    Letzter Beitrag von Benon Neuester Beitrag
    So 4. Dez 2016, 05:46
  • Das meint der Vorstand - Anregungen, Ideen, Standpunkte
    4 Themen
    15 Beiträge
    Letzter Beitrag von Ulrike.Schaefer Neuester Beitrag
    Fr 15. Apr 2016, 10:28
  • TOP-Thema Urheberrecht
    Pressemitteilung der Autorinnenvereinigung e.V.:

    "Lange haben die Betroffenen – die Schriftstellerinnen und Schriftsteller, geschwiegen und der Öffentlichkeit das Feld überlassen. Jetzt wird es höchste Zeit, sich zu Wort zu melden. Allerdings nicht mit einer plakativen und zwangsläufig verkürzten Aussage.

    Weder ist eine notwendige Anpassung der Urheberrechte eine persönliche Beleidigung der Kreativen, noch ist Acta die Ausgeburt einer Verschwörung gegen das namenlose Heer der Internetnutzer. Jay Walther, Mitbegründerin der Autorinnenvereinigung e.V. betont ihr grundsätzliches Ja zum Urheberrecht und gleichzeitig „Notwendigkeit, neue Wege zu suchen zu finden, damit die Nutzung des geistigen Eigentums den AutorInnen zu Gute kommt.“

    Das Internet mit seinem fast unendlichen Verbreitungspotential bietet natürlich den Künstlern ganz andere Möglichkeiten der Publicity und damit der kostenlosen Steigerung ihres Marktwerts. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass die Betreiber von Netzwerken und Plattformen wie Youtube, Facebook und Google für ihre eigenen Patente mit harten Bandagen kämpfen. Den Autoren bleiben da vergleichsweise weiche Waffen, nämlich Worte. Neue Märkte und Verbreitungsmethoden erfordern neue Regularien, sagt Jay Walther. Das Feld ist weit, und neben dem „reinen“ Urheberrecht müssen auch Themenkomplexe wie das Nutzungsrecht, Stichworte „Zitieren“ bzw. „copy & paste,“ die Schutzdauer an sich und die Vertriebswege betrachtet werden. Ein weiterer Bereich, der in der Diskussion kaum Beachtung findet, ist der Non-Fiction-Sektor. Vor allem hier aber stehen dem Missbrauch aktuell Tür und Tor weit offen.

    Ein fertiges Rezept zur Novellierung des Urheberrechts hat Jay Walther auch nicht parat. Aber zumindest eine Idee für die Regulierung der digitalen Nutzung: „Ein Kopierpfennig“, z.B., oder Abonnement-Formen, wie die Zeitungen in ihren Online-Publikationen eingeführt haben – in diese Richtung könnten wir denken.“

    Dies soll ein erster öffentlicher Schritt sein. Danach Begriffe klären, Diskussion aller Mitglieder und Klärung in der AV.

    Das Presseteam der AV
    0 Themen
    0 Beiträge
    Keine Beiträge
     
  • Impressum + Disclaimer
    Hier finden Sie Impressum und Disclaimer zum Forum der Autorinnenvereinigung
    1 Themen
    1 Beiträge
    Letzter Beitrag von admina Neuester Beitrag
    Mi 25. Jan 2012, 15:07
  • Archiv

    Unterforum: Die AV präsentiert archiviert
    20 Themen
    78 Beiträge
    Letzter Beitrag von forumAdmin Neuester Beitrag
    Mi 1. Apr 2015, 01:04

Anmelden  •  Registrieren

Wer ist online?

Insgesamt sind 6 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 6 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 23 Besuchern, die am Sa 20. Aug 2016, 05:01 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder
Legende: Administratoren, Globale Moderatoren

Statistik

Beiträge insgesamt: 1123 • Themen insgesamt: 182 • Mitglieder insgesamt: 134 • Unser neuestes Mitglied: elsje

cron